Häufig gestellte Fragen und Antworten zum Thema Bauatzhaus

  • Bauen Sie Typenhäuser?
    Nein, wir planen jedes Selbstbauhaus individuell nach den Wünschen und Bedürfnissen des Bauherrn in Abstimmung mit den örtlichen Baubehörden.

  • Was für ein Material verwenden Sie?
    Unsere Bauherren verarbeiten Steine und Materialien welche sie sich im Vorfeld bereits ausgesucht haben bzw. welche von uns für jedes Haus speziell empfohlen werden.
    Holzbausatzhäuser bieten wir unseren Selberbauern jedoch nicht an!

  • Wie sicher und zuverlässig sind die Kosten für ein Bausatzhaus?
    Es wird von uns eine genaue Kalkulation erstellt. Außerdem eine Auflistung aller Kosten, einschließlich der Nebenkosten (mit Versicherungskosten, Werkzeugen, Bauvesper usw.), so daß eine sichere Finanzierungssumme entsteht.

  • Kann ich denn ein Bauatzhaus selbst bauen?
    Fast jeder Mann bzw. jede Frau kann mit HTM das Eigenheim selbst bauen – außer sie haben 2 "linke" Hände!

  • Wie muß ich mir einen Selbstbausatz vorstellen?
    Es gibt verschiedene Pakete immer zum Festpreis. Ein Paket ist das Rohbaupaket. Es beinhaltet die Architektur, das Baugesuch, die Statik, die Baubetreuung (ohne Begrenzung der Besprechungen), die gesamte Logistik und Materiallieferung, sowie die Fenster und den Dachstuhl, welcher von einem Zimmermann aufgerichtet wird.

  • Wie beginnen die Arbeiten und was geschieht dann?
    Mit dem Bagger des bauseitigen Erdaushubunternehmens wird die Baugrube entsprechend den Markierungen des Geometers und den entsprechenden Werkplänen ausgehoben.
    Anschließend kommt der „Unterbau“ d.h. Schotter, Stahl und Entwässerungsrohre werden nach und nach auf die Baustelle geliefert. Der Bauherr erhält von uns die genaue Einweisung bzw. Anleitung. Wenn die Vorarbeiten zur Bodenplatte fertig sind, wird alles von unserem Bauleiter abgenommen. Danach wird gemeinsam die Bodenplatte betoniert.
    Nach ca. 2 Tagen werden die ersten Steine für den Selberbauer angeliefert. Jetzt setzt ein Mitarbeiter der Firma HTM gemeinsam mit dem Bauherrn die Ecksteine und zeigt wie die erste Steinreihe ins Mörtelbett gelegt wird. Anschließend werden die Wände nach Plan gemauert. Die Tür- und Fensteröffnungen werden ebenso berücksichtigt, wie die Tür- und Fensterstürze.
    Aufgrund unserer selbstbaufreundlichen Werkplanung ist dies problemlos zu bewerkstelligen.
    Zum Abschluß des Stockwerkes wird die Decke mit dem Autokran angeliefert und verlegt. Diese Arbeit führt der Bauherr gemeinsam mit dem Baubetreuer der HTM aus.
    Dann wird die Armierung eingebracht und wieder mit Hilfe von HTM betoniert.
    Anschließend kommen wieder Steine für das folgende Stockwerk.
    Der Ablauf ist in jedem Stockwerk derselbe.
    Nach dem Mauern des letzten Stockwerks kommt der Dachstuhl – welcher von einem Zimmermann aufgerichtet wird.
    Weiter geht es Schritt für Schritt. Immer unter und mit der Anleitung von einem Mitarbeiter der Firma HTM.
    Wir sind in der Regel 6 Tage die Woche für unsere Bauherren erreichbar.
    Dies ist eine große Sicherheit für unsere Bauherren!
    Viele Fragen können ganz spontan am Telefon, auch am Abend oder samstags geklärt werden. So lassen sich unnötige Wartezeit oder gar Fehler an der Baustelle vermeiden.

  • Wie muss ich mir als Selberbauer den Innenausbau vorstellen?
    Die Firma HTM plant mit dem Bauherren ebenfalls nach Wünschen, Bedürfnissen und Vorstellungen mit den entsprechenden Fachkenntnissen.
    Für alle Gewerke gibt es genaue Einweisungen, so daß auch hier der Selberbauer ganz sicher sein kann.

  • Was passiert, wenn ich im Ausbau ein Gewerk nicht selbst ausführen möchte?
    Dann sind wir den Bauherren bei der Vergabe dieser Aufträge behilflich und können durch bekannte Unternehmen oftmals auch sehr günstige Leistungen anbieten lassen.

  • Wie ist die Bezahlung des Selbstbauhauses geregelt?
    Unsere Bauherren erhalten im Voraus einen genauen Zahlplan. Es wird immer bezahlt, wenn die Leistung bereits erbracht ist d.h. zum Beispiel die Steine fürs Mauerwerk sind auf der Baustelle angeliefert, dann erfolgt von uns die entsprechende Rechnungsstellung.
    So hat der Bauherr die Sicherheit, da er nie in Vorleistung gehen muß.

Sie bekommen von uns die Sicherheit die Sie benötigen, bis Sie ihr Eigenheim bezugsfertig haben!